Bürgerbeteiligung als Antwort auf Politikverdrossenheit

Veröffentlicht am 28.03.2011 in Allgemein

Friedrich Hasseler, Matthias Huber und Dr. Friedhelm Boyken

Moderne Kommunalverwaltungen binden Bürger in Entscheidungsprozesse mit ein!

Tange. Viele alte Bekannte aber auch neue Gesichter traf Dr. Friedhelm Boyken am vergangenen Freitag im Gasthof „Bucksande“ in Tange. Hierhin hatte der Gemeindeverband der SPD viele interessierte Bürger eingeladen, um einen Vortrag zum Thema „Weiterentwicklung einer öffentlichen Verwaltung“ sowie „Politikverdrossenheit“ zu hören.

Boyken, selbst gebürtiger Hengstforder, leitet das Referat für politische Planung in der Kieler Staatskanzlei und ist seit Jahrzehnten SPD-Mitglied. Für diese saß er auch eine Periode im Aper Gemeinderat, bevor es ihn über verschiedene Stationen nach Kiel zog. Boyken sprach nicht nur die angegebenen Themen an, sondern referierte zu vielfältigen Bereichen in der Politik. „Grundlegende Fragen muss Politik stellen und auch beantworten“, so sein Anspruch. Gerade auf kommunaler Ebene sei die Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit eines Politikers besonders wichtig. „Es geht doch als Politiker darum, die Prioritäten der Bürger in der Verwaltung umzusetzen“, so der Redner mit Blick auf die Kommunalwahl 2011 in der Gemeinde.
Die anschließende Diskussionsrunde leitete der SPD- Bürgermeisterkandidat Matthias Huber, der selbst die Veranstaltung gemeinsam mit den Genossen organisiert hatte.

 

Homepage SPD Ammerland

Sprechen Sie uns an!

Jede Meinung ist uns wichtig und bereichert die politische Diskussion. Bringen Sie sich bei den Sachthemen, Bebauungsplänen und anderen Vorhaben durch Ihre Ideen ein.

Wir hören Ihnen zu!

Machen Sie mit bei den demokratischen Prozessen. Wir nehmen Sie ernst!

Sprechen Sie uns an!

 

Ihre SPD Wiefelstede

 

 

Unser Abgeordneter

Besucherzähler

Besucher:185459
Heute:14
Online:2