IGS wieder auf die Tagesordnung!

Veröffentlicht am 04.02.2013 in Kommunalpolitik

 

Westerstede – Für die SPD im Ammerland wird das Thema Integrierte Gesamtschule (IGS) nach der gewonnenen Landtagswahl wieder aktuell. „Wir wollen konsequent den Elternwillen umsetzen“, erklärte SPD-Chef Dennis Rohde in der letzten Vorstandssitzung. CDU und FDP hatten bisher für die IGS mindestens eine Fünfzügigkeit verlangt. Die SPD wird diese Verhinderungspolitik im Land beenden. „Wir wollen alle Schulangebote vorhalten – die Eltern sollen frei entscheiden können“, so Rohde.

 

Die wiedergewählte Landtagsabgeordnete Sigrid Rakow aus Edewecht berich-tete über den Stand der Verhandlungen zwischen SPD und Grünen über die Regierungsbildung in Hannover. Offen seit unter anderem noch der Zuschnitt der Ministerien. Rakow: „Wir klären erst die Sachfragen und dann die Personalien.“

 

Beraten wurde auch die Vorbereitung des Kreisparteitages am 2. März. So wurde einstimmig beschlossen, erneut die Verlängerung der Regionalbahn Bremen - Bad Zwischenahn über Ocholt bis nach Augustfehn zu fordern. 

 

Homepage SPD Ammerland

Sprechen Sie uns an!

Jede Meinung ist uns wichtig und bereichert die politische Diskussion. Bringen Sie sich bei den Sachthemen, Bebauungsplänen und anderen Vorhaben durch Ihre Ideen ein.

Wir hören Ihnen zu!

Machen Sie mit bei den demokratischen Prozessen. Wir nehmen Sie ernst!

Sprechen Sie uns an!

 

Ihre SPD Wiefelstede

 

 

Unser Abgeordneter

Besucherzähler

Besucher:185459
Heute:37
Online:1