Wo liegt Warmensteinach? AG SPD 60 plus Ammerland für 6 Tage auf großer Fahrt!

Veröffentlicht am 19.07.2008 in Allgemein

Westerstede. Einmal im Jahr in die Ferne, das ist schon Tradition bei den SPD-Senioren des Kreisverbandes Ammerland. In den letzten 5 Jahren waren es die neuen Bundesländer, die im Fokus der Reisefreudigen standen.

In diesem Jahr zeigte jedoch das Navigerät des Reisebusses Warmensteinach im Fichtelgebirge als Ziel an. Warmensteinach rund 40 km von Bayreuth entfernt, ist ein Luftkurort mit ca. 2.500 Einwohnern. Der Ort ist geschützt gelegen inmitten des Naturparks Fichtelgebirge, der durch seine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft mit felsigen Gipfeln sowie sanften Höhen und Tälern gekennzeichnet ist. Untergebracht in einem erstklassig geführten Gästehaus, dem Landhaus Preißinger, sehr ruhig an einem Berg gelegen, kam sofort Urlaubsstimmung auf. Eine Fichtelgebirgsrundfahrt führte über Fichtelberg, Mehlmeisel, Brand, Nagel und Tröstau nach Luisenburg und Wunsiedel weiter nach Röslau und Weißenstadt (Egerquelle), sowie über Bischofsgrün, Bad Berneck, Nemmersdorf und Weidenberg. Mit der Schwebebahn auf den 1.024 m hohen Ochsenkopf, dem markantesten Berg des Fichtelgebirges, war ein besonderer Höhepunkt der Reise. Man konnte einen fantastischen Panoramablick bei erstklassiger Sicht genießen.
Eine Grenzlandfahrt führte über Marktredwitz nach Waldsassen. Das Stadtbild Waldsassen wird geprägt von der Stiftsbasilika, eine der der bedeutendsten Barockkirchen Bayerns, mit Deutschlands größter Kirchen- und Klosterkrypta und einer beeindruckenden Orgelanlage sowie dem angrenzenden Bibliothekssaal der Zisterzienserinnenabtei, einer Kostbarkeit der Schnitzkunst. Von Waldsassen ging es weiter zum Grenzübergang Hundsbach ins tschechische Marianske Lazne (Marienbad). Diese Stadt mit ihren 14.300 Einwohnern ist das zweitgrößte tschechische Heilbad, mit einem großen Reichtum an Mineralquellen. Die zentrale Bäderpromenade und ein bedeutendes Baudenkmal ist die pseudobarocke gusseiserne Kolonnade aus dem Jahr 1889. Vor der Kolonnade erfreut sich großer Aufmerksamkeit die so genannte Singende Fontäne, die zu jeder ungeraden Stunde eine musikalische Produktion darbietet, die um 21 und 22 Uhr durch eine szenische Beleuchtung ergänzt wird.
Ein Muss für alle Touristen ist die Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth mit ihren rd. 73.000 Einwohnern. Weltberühmt wurde die markgräfliche Residenz durch die Richard-Wagner-Festspiele. Mit dem markgräflichen Opernhaus bietet Bayreuth das wohl schönste erhaltene Barocktheater Europas. Reizvolle Schlösser, die historische Parkanlage Eremitage mit ihren verträumten Grotten und Wasserspielen, das Festspielhaus mit seiner einzigartigen Akustik sowie eine Vielzahl von Museen erwarteten den Besucher.
Angetan von einer sehr schönen Reise und einer beeindruckenden Kameradschaft untereinander konnten die ca. 50 SPD-Senioren die Heimfahrt ins Ammerland antreten mit der Gewissheit, dass die Planung für 2009 beim Kreisvorsitzenden Walter Dittmann in den besten Händen ist.

 

Homepage SPD Ammerland

Sprechen Sie uns an!

Jede Meinung ist uns wichtig und bereichert die politische Diskussion. Bringen Sie sich bei den Sachthemen, Bebauungsplänen und anderen Vorhaben durch Ihre Ideen ein.

Wir hören Ihnen zu!

Machen Sie mit bei den demokratischen Prozessen. Wir nehmen Sie ernst!

Sprechen Sie uns an!

 

Ihre SPD Wiefelstede

 

 

Unser Abgeordneter

Besucherzähler

Besucher:185459
Heute:18
Online:1