12.09.2023 in Fraktion

Erfolg auf der ganzen Linie – für unsere Schulkinder!

 

In der Sitzung vom 11. September 2023 haben sich die Mitglieder des Schulauschusses einstimmig für den SPD-Antrag ausgesprochen, dass sich die Verwaltung der Gemeinde Wiefelstede mit einem Antrag beim Regionalen Landesamt für Schule und Bildung (ehem. Landesschulbehörde) für die dauerhafte Einstellungen einer Sozialpädagogin / eines Sozialpädagogen für die schulische Sozialarbeit an den Grundschulen der Gemeinde Wiefelstede ab dem Schuljahr 2024/2025, einsetzt. 

Ein weiterer Antrag der SPD-Fraktion zur  Schaffung von je zwei weiteren Stellen von Bundesfreiwilligen oder FSJ‘lern an den Grundschulen Wiefelstede und Metjendorf, wurde ebenfalls einstimmig angenommen. Zum frühest möglichsten Termin sollen die zwei Stellen auf vier Stellen erhöht werden.

Des Weiteren hat der Schulausschuss beschlossen den beiden Grundschulen und der Oberschule die Aufstellung eines Trinkwasserspenders zu finanzieren. In den Kosten sind die Arbeiten für die  baulichen Veränderungen zur Aufstellung des Trinkwasserspenders sowie die jährlichen Wartungskosten und die notwendigen Kohlensäurebefüllungen enthalten. 

17.07.2023 in Kreisverband

Die Ehrenamtskarte wird noch attraktiver

 

Ob im Rettungswesen, in Sportvereinen, bei der Flüchtlingshilfe und im Umweltschutz – Ehrenamt wird in Niedersachsen großgeschrieben. Dieses Engagement wird durch die Ehrenamtskarte des Landes gewürdigt, die landesweit rund 2.500 Vergünstigungen bietet, darunter beispielsweise Ermäßigungen im Einzelhandel, in Museen und Schwimmbädern. Leider gibt es im Ammerland wenig Bürgerinnen und Bürger, die eine Ehrenamtskarte besitzen. Dies liegt u. a. daran, dass die Hürden bei der Beantragung zu hoch waren.

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden der SPD Wiefelstede, Michael Waringer, erfuhr ich, dass sich die SPD Wiefelstede im Ammerland seit längerem dafür einsetzt, dass gerade jene Ehrenamtliche, die rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für die Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger sorgen, einen leichteren Zugang zur Ehrenamtskarte erhalten. Ebenso ist die SPD Wiefelstede im Gespräch mit dem Gewerbeverein Handel & Handwerk Wiefelstede, um weitere attraktive Vergünstigungen für Inhaber einer Ehrenamtskarte zu vereinbaren.

Nach dem Hinweis von Michael Waringer habe ich in den vergangenen Wochen das Gespräch mit der Innenministerin Daniela Behrens gesucht und kann nun berichten, dass es Neuregelungen gibt, die den Zugang zur Ehrenamtskarte erleichtern. Da so auch der Kreis der Karteninhaberinnen und -inhaber steigen wird, wird es sicher auch für die  Ammerländer Betriebe interessanter, Vergünstigungen anzubieten. Ich hoffe, dass viele Betriebe das zum Anlass nehmen, neue Angebote einzuführen.

Aktuell gibt es rund 12.000 aktive Karteninhaberinnen und -inhaber. Besonders Feuerwehrleute, Katastrophenschutz- und Rettungsdienstmitarbeiter haben jetzt erleichterten Zugang zur Ehrenamtskarte.

 

09.06.2023 in Ortsverein

Treffen mit der Freiwilligen Feuerwehr Wiefelstede

 

Am 8 Juni trafen sich unser Ortsvereinsvorsitzender und die SPD-Mitglieder des Feuerwehrausschusses zu einem informellen Gespräch mit der Führung der Feuerwehr Wiefelstede, sowie dem Gemeindebrandmeister und einem seiner Vertreter. In lockerer Runde wurden aktuelle Themen zu Baumaßnahmen, Fahrzeug- Ausrüstungs- und Bekleidungsbeschaffungen ergebnisoffen diskutiert. Die Kameraden der Feuerwehr zeigten uns die in den nächsten Jahren auf sie zukommenden Probleme auf. Auf Grund der auch im Feuerwehrbedarfsplan beschriebenen und notwendigen Mitgliederentwicklung sind viele Bereiche des Hauses nicht mehr zeitgemäß. Die dadurch notwendige Erweiterung des Feuerwehrhauses ist zwar beschlossen, die Umsetzung kann jedoch wegen der weiteren Baumaßnahmen an anderen Standorten der Gemeindefeuerwehr nicht zeitnah umgesetzt werden. Dies wurde so einvernehmlich mit dem Gemeindekommando und der Verwaltung besprochen. Kritisch gesehen wird von den Kameraden jedoch die teileweise sehr lange Dauer von Beschaffungen im Material- und Ausrüstungsbereich.

Die Kameradinnen und Kameraden aller Wiefelsteder Feuerwehren dürfen berechtigt stolz sein auf ihre geleistete Arbeit im Dienste aller Bürgerinnen und Bürger.

Wir sagen DANKE dafür, daß sie 24/7 für unsere Sicherheit da sind. 

Die Reihe unser Informationsabende mit ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde werden wir weiterführen. 

23.05.2023 in Fraktion

Besichtigung der neuen Flüchtlingsunterkunft

 

Das Land Niedersachsen ist nach dem Asylge­setz verpflichtet, anteilig die im Bundesgebiet um Asyl oder Schutz nachsuchenden ausländischen Staatsangehörigen aufzunehmen. Die Aufnahmequote richtet sich nach dem sogenannten „Königsteiner Schlüssel". Niedersachsen unterhält für diese Personenkreise an den Standorten Braunschweig, Bramsche und Friedland, Oldenburg und Osnabrück Anlaufpunkte der Landes­auf­nah­me­be­hörde Niedersachsen (LAB NI). 

Am 23.5.23 folgten einige Fraktionsmitglieder der SPD im Rat der Gemeinde Wiefelstede einer Einladung der Verwaltung. Im "Schwarzer Weg" in Metjendorf konnten sich die Ratsmitglieder selbst einen Eindruck von der zukünftigen Flüchtlingsunterkunft machen. Die ehemaligen Büros der BWE Bau wurden mit Betten, Regalen und jeweils einer Kühl-Gefrierschrank-Kombination ausgestattet. Bis zu 45 Schutzsuchende können hier untergebracht werden.

Im Innenhof wurden vier Sanitärcontainer aufgestellt. Auch diese konnten die Ratsmitglieder besichtigen.

Bereits Ende Mai werden die ersten Bewohner hier erwartet.

Weitergenhende Informationen finden Sie hier -->(click)

06.05.2023 in Ortsverein

Besuch des Niedersächsischen Landtages

 
Besuch in Hannover

Besichtigung des Niedersächsischen Landtages

Am 6. Mai 2023 konnten einige Mitglieder unseres Ortsvereins auf Einladung unserers Landtagsabgeordneten Björn Meyer den Niedersächsischen Landtag besuchen.

Da an diesem Tag kein Plenum stattfand, hatten wir ausreichend Zeit, sowohl den neuen, als auch den alten Plenarsaal zu besichtigen. 

Danach stand eine Frage- und Diskussionsrunde auf dem Programm. Viele Themen zur aktuellen Bundes-, Landes- und Lokalpolitik kamen zur Sprache.

 

News

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Sprechen Sie uns an!

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Sie bereichert die politische Diskussion. Besonders in der Kommunalpolitik ist es von großer Wichtigkeit, dass persönliche Blickwinkel und Meinungen zusammenkommen und miteinander ein produktives Ganzes bilden. „Schalten Sie sich ein“ und begleiten Sie die Qualität politischer Entscheidungen in unserer Gemeinde.

Wir freuen uns auf Sie, Ihr Interesse, Ihre Ideen und Vorschläge!

Ihre SPD Wiefelstede

MdB Dennis Rohde

MdL Björn Meyer